Baguette im Backofen

 

Hallo ihr Lieben,

wer kennt es nicht, man hat Hunger, es muss schnell gehen und lecker sein.
Heute hab ich ein einfaches und simples Rezept für euch, belegtes Baguette im Backofen überbacken. Ihr könnt es belegen, wie ihr wollt, auch die Wahl des Baguettes liegt bei euch. Ich habe ein meinem Rezept ein helles genommen, Vollkorn war leider bereits ausverkauft. Dazu habe ich noch einen kleinen Salat gemacht, geht aber auch ohne.

Was benötigt ihr dafür?

  • Baguette
  • Scheibenkäse
  • Salami, mit Kochschinken schmeckt es ebenfalls sehr gut
  • Gurke
  • Tomate

Die Zutaten sind ja überschaubar, da kann man auch schnell in den Laden flitzen und einen kleinen Einkauf machen. Wenn kein Baguette zu Hause ist, aber diese Aufbackbrötchen, damit geht es ebenfalls wunderbar.

 

Was benötigt ihr für den Salat?

Ich habe in diesem Fall Feldsalat genommen und einen fertigen Salatmix

  • Gurken
  • Kirschtomaten
  • Pinienkerne
  • Parmesankäse
  • Olivenöl von Bertolli (ich mag die gelbe Flasche am meisten)
  • Balsamico von Bertolli

Zu dem Öl, ihr könnt da natürlich jedes Öl nehmen, Hauptsache es schmeckt euch. Muss auch nicht unbedingt Olivenöl sein, das ist jeden selber überlassen. Die Wahl des Dressings muss jeder für sich selber entscheiden, nur lecker muss es sein. 🙂

 

Was benötigt ihr für den Dipp?

  • Naturjoghurt
  • Salat Krönung von Knorr, Sylter mit Kräuter

Die Zubereitung findet ihr hinten auf der Verpackung, jedoch lass ich das Wasser weg. Grundsätzlich, kann man auch den Dipp weglassen oder auch einen fertigen kaufen. 🙂

 

Zubereitung

So ihr lieben, fangen wir doch mit der Zubereitung an.
Schneidet das Baguette in 2 Hälften, belegt das Unterteil mit Salami (oder je nachdem zu welcher Wurst ihr greifen möchtet). Als Nächstes kommen 2 Scheiben Gurke drauf und oben die Tomaten, dies alles wird mit dem Scheibenkäse bedeckt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr da noch ein wenig Salz und Pfeffer hinzugeben.

Bei 180 Grad (Backofen bitte vorheizen) zunächst beide Hälften für ca. 3 Minuten in auf das Backblech legen. Anschließend beide Hälften aufeinanderlegen und leicht zusammendrücken, nochmals für ca. 10 Minuten in den Backofen schieben. 🙂 Je nachdem, wie braun, das Baguette sein soll, könnt ihr es auch etwas länger drin lassen.

In der Zwischenzeit den Salat waschen, alles klein schneiden, die Pinienkerne leicht anbraten und alles in einer Salatschüssel gut durchmischen. Ein wenig Olivenöl und ca. 2 Esslöffel Balsamico dazugeben. Parmesankäse klein reiben, Salz und Pfeffer hinzugeben und alles gut durchmischen. Bei den Salatblättern ist es wichtig, dass diese ordentlich abtropfen, sonst perlt das Wasser später in der Schüssel ab. Ich persönlich mag es nicht, wenn sich am Boden, meines Salates, eine kleine Wasserpfütze ansammelt. Besonders wenn man Joghurtdressing benutzt, bei Essig und Öl ist es nicht ganz so schlimm.

Wie gesagt, es ist einfach aber lecker.

Und meiner Meinung nach, muss man für ein leckeres Abendessen nicht immer 3 Stunden in der Küche verbringen. Die einfachsten Rezepte sind manchmal die Besten. 🙂 Zu empfehlen ist auch unser Rezept, Crêpes nach Innas Art. 🙂

Ich freue mich auf eure Kommentare und wünsche euch einen guten Appetit.

Liebe Grüße

eure Inna 🙂

%d Bloggern gefällt das: